15.03.17 17:31 Alter: 13 days

E3 verschenkt drei Punkte in Wülfrath

Erstes Auswärtsspiel der laufenden Rückrunde. Für die Spieler der E3 ging's am Samstag zur  Sportanlage Erbacher Berg, wo sie von der E3 des 1. FC Wülfrath erwartet wurden.
Leider war aufgrund einiger Absagen die Mannschaft nicht optimal aufgestellt, trotzdem waren Trainer und Spieler zuversichtlich, erneut drei Punkte nach Hause zu holen.
Nach Anpfiff zeigten sich die Unioner spielstark und hatten das Spiel gut im Griff, auch wenn sich die Partie zunächst recht ausgeglichen präsentierte.  Ruben konnte zweimal nach guten Vorlagen von Moritz  gefährliche Torschüsse platzieren, die jedoch das Ziel knapp verfehlten, beziehungsweise die Latte trafen. Weitere gute Chancen wurden vergeben, erst in der 23. Minute konnte Osman den ersten Treffer erzielen.


Kurz vor Abpfiff  zur Halbzeitpause waren es dann aber die bisher eher harmlosen Wülfrather, die nach einer Ecke und schlechter Abwehrarbeit zum Ausgleich trafen.
In der Halbzeit war eigentlich nicht viel zu bereden, konnten wir doch insgesamt das Spiel ganz gut bestimmen, und so gaben die Trainern nur die Anweisung, die Chancenverwertung zu verbessern, sprich Tore zu schießen.


Leider konnte die Mannschaft nicht an die solide Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen: nach zwei Ausfällen aufgrund akuter Unlust, bzw. einer kleinen Verletzung verloren wir immer mehr die Kontrolle über das Spiel und waren immer häufiger in Bedrängnis.
Logische Konsequenz war dann in der 29. Minute ein weiteres Tor der Wülfrather, so dass Union im restlichen Spielverlauf einem Rückstand hinterher laufen musste.
Um zumindest noch einen Punkt zu holen, schickten die Trainer beim letzten Freistoß des Spiels alle Spieler inklusive Torwart Matti vors gegnerische Tor. Der Schuss konnte jedoch abgewehrt werden und beim folgenden Konter hatte der Wülfrather Stürmer freie Bahn aufs Tor und verwandelte zum 3:1 Endstand.


Die Enttäuschung war für die meisten Spieler groß, jedoch war die Niederlage selbst verschuldet.  Leider haben einige Spieler immer noch nicht begriffen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist, bei dem jeder einzelne Spieler  für die Mannschaft 100 % Einsatz zeigen sollte.

Es spielten: Gino, Jona, Lenni, Lena, Matti, Mika, Moritz, Osman, Ruben

Trainer: Sarah, Daniel, Christoph


Diese Webseite gehoert zu Fussball-Infonetz.de - ein Projekt des medienbueros // FRANK FREWER