Kategorie: Nachrichten » Juniorinnen
02.04.17 11:38 Alter: 23 days

U17 II-Juniorinnen verlieren in Solingen Gräfrath

Kategorie: Juniorinnen

In der ersten Halbzeit, zu respektvoll, in der zweiten bissig und willensstark

Mit welchem Gefühl tritt man beim Tabellenersten zum Rückrundenspiel an, nachdem man da so richtig Federn lassen musste?

Natürlich mit einem gewissen Bangen. Und mit diesem kamen die Unionerinnen auch heute in Solingen auf den Platz. Und dann auch noch die Absagen einiger Spielerinnen und man war nur noch zu acht. Aber Marcel hat im Vorfeld reagiert und bei der U15 um Unterstützung gebeten. Prompt haben Lena und Marietta zugesagt und man konnte wieder durchatmen. Naja, lange Rede, kurzer Sinn, mit gemischten Gefühlen gingen die Damen in die Kabine, um sich startklar zu machen. In der Kabinenansprache sah ich Unsicherheit.

Aber wir sprachen in Ruhe lachten und beschlossen, das dass Spiel noch nicht vorbei und auch noch nicht verloren ist. Es ging raus, warm machen, Spaß haben und im Kopf locker werden. Um 15.30 Uhr pfiff der Schiri das Spiel an. Dilara im Tor, Kapitän Leonie, Charlotte und Cara in der Abwehr, vorn im Angriff Lisa, und die beiden Abwehrspezialisten aus der U15 Marietta und Lena. Die erste Halbzeit wies einige Lücken auf. Man stand nicht immer anspielbar, ließ den Gegner zu weit laufen und stand sich dann im eigenen Torraum im Weg.  Auch das Miteinanderreden, es fehlte. Und so kam es, daß wir mit vier Gegentoren in die Halbzeit gingen. Karina, Elvan und Lena, die von der Auswechselbank zwischenzeitlich ins Spiel kamen, konnten trotz Willensstärke nichts am Spielstand ändern, so sehr sie auch helfen wollten. Die Pause war wirklich herzlichst willkommen. Wir gingen Position für Position, Punkt für Punkt durch und dann auf den Platz zur zweiten Runde. Der Gegner wusste, man hat gewonnen und man kann jetzt nur noch an der Höhe arbeiten, doch womit er nicht gerechnet hatte, unsere Mädchen wollten zeigen, wir sind noch da! Und sie gaben Gas, standen super, sprachen miteinander, motivierten sich und bewegten sich kontinuierlich Richtung des gegnerischen Tors. Und es machte richtig Spaß zu sehen, wie schön sie miteinander spielen konnten. Leider Gottes bekamen sie doch noch ein von den Gräfrathern toll herausgespieltes Tor eingeschenkt. Aber, 4:0 in der ersten Halbzeit, 1:0 in der Zweiten Halbzeit, bei einem Hinrundenergebnis von 19:1! Mir hat es mit Euch heute Riesenspaß gemacht. Macht mit der zweiten Halbzeit weiter. Euer Michael

Es spielten: Dilara (T), Leonie (C), Elvan, Cara, Charotte, Karina, Lisa und Lena, sowie Lena und Marietta aus der U15

Betreuer und Bericht: Michael


Diese Webseite gehoert zu Fussball-Infonetz.de - ein Projekt des medienbueros // FRANK FREWER