03.12.17 12:33 Alter: 9 days

F2 gewinnt ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen Blau-Weiß Langenberg

Von: hgw

Sehr spannendes Spiel bei kaltem Wetter

Kalt war es aber trocken und deshalb herrschten gute Bedingungen für das Spiel gegen die Mannschaft aus dem Niederbergischen und was die Kälte anging, da kann man sich mit Mütze, Handschuhe und warme Unterkleidung schützen.

Langenberg war genauso wir bislang ungeschlagen, es war ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten und es kam genauso. Nach ein paar Minuten Geplänkel kamen die Mannschaften zu ihren ersten Chancen und Mitte der ersten Halbzeit fiel dann auch das 1–0 für uns. Aber das machte den Langenbergern gar nichts aus. Und am Ende der ersten Halbzeit glichen sie zum 1-1 aus.

Raus aus der Kälte rauf auf den Platz und dann entwickelte sich ein Fußballkrimi Torchancen hüben und drüben, hervorragende Torwarte bei beiden Mannschaften und die Zuschauer gingen mit. Mitten in der Halbzeit dann das 2-1 für uns, aber aufgeben war nicht angesagt auch wenn wir vielleicht ein kleines Plus an Chancen hatten war Blau-Weiß immer wieder dran das Ausgleichstor zu schießen. und mehrfach mussten Torwart und Abwehrspieler im letzten Moment retten. Die Trainer an den Seiten standen unter Strom wie in der Bundesliga. Anderseits hatte wir genügend Chancen ein drittes Tor zu schießen. Es fiel kein Tor mehr Endstand: 2-1 für Union. Hoffentlich hatten alle, die dem Spiel zusahen, nicht vergessen ihr Blutdruckmittel zu nehmen.

Abpfiff, Jubel, Verabschiedung, die Welle und dann ab in die Kabine, großes Lob für beide Mannschaften. Nächste Woche das nächste Spiel bei Grün-Weiß und dann ist Winterpause.

Nachtrag: Im Casino knetete eine Mutter dann die durchfrorenen Füße ihres Kindes warm. Aber wieso war dem Jungen der Fuß kalt bei dem Spiel? Und wer massiert meine Füße?

Es spielten: Jiyan, Silas, Rooney, Florian, Andre, Willis, Rooney, Adonay, Willis, Vinzent und Diell


Diese Webseite gehoert zu Fussball-Infonetz.de - ein Projekt des medienbueros // FRANK FREWER