Kategorie: Nachrichten » Juniorinnen
04.02.18 19:29 Alter: 78 days

U15-II Juniorinnen bestreiten ihr erstes Hallenturnier überhaupt!

Kategorie: Juniorinnen

Bei der TSG Herdecke wurde am 03.02.2018 der 15. GirlsCup ausgespielt.

"Starke Mädels in der Abwehr"

"Irgendwie gucken jetzt alle auf uns!"

"Der Schiedsrichter in der Mitte, wenn schon nicht auf Augenhöhe"

"Starke Mädels im Angriff"

Vorweg schon einmal: über die endgültige Platzierung muss nicht wirklich was gesagt werden. Vielleicht nur soviel, dass es bis zum Halbfinale bzw. Finale nicht gereicht hat. Davon war auch nicht auszugehen, obwohl die Spiel-Ergebnisse bei fast allen Spielen letztendlich recht knapp waren. Es war mehr eine Standortbestimmung, um zu sehen wie die Mädels bei einem Turnier klarkommen. Das erste Spiel endete unglücklich 0:0 gegen TuS Harpen, obwohl wir eigentlich 1:0 hätten gewinnen können! Der Ball war bereits auf dem Weg ins leere Tor, aber eben noch nicht hinter der Linie, als der Schiedsrichter abpfiff und dieses Tor damit nicht galt. Dann folgte ein 0:1 gegen Eintracht Gelsenkirchen, den späteren Turnierzweiten. Ein nettes Team, dass uns danach lautstark gegen den SV Welver unterstützte. Hier gab es wieder ein 0:0, mit einem für uns nicht anerkannten Tor, obwohl der Ball definitiv hinter der Torlinie war. Ärgerlich! Das 0:3 gegen SV Höntrop war der Schlusspunkt vieler neuer Erfahrungen, die hier gesammelt wurden. Wichtig ist noch, dass sich unsere Mädels in jedem Spiel bei den Gelsenkirchenern mit ihrer Unterstützung revanchierten und  diese im Finale auch lautstark anfeuerten. Außerdem haben sich  die beiden Teams dann auch noch gegenseitig für die Unterstützung bedankt. Eine Tolle Geste! Lars und Melanie hatten für jedes Spiel die Grundaufstellung festgelegt. Im Laufe des Spiels sollten die Mädchen aber selber die Verantwortung übernehmen und entscheiden wer sich ein- und auswechseln will bzw. lässt. Einfach ein guter Ansatz für das Teambuilding! Es waren immer 5er-Teams, die gegeneinander spielten, sodass es reichlich Möglichkeiten zum Wechseln gab. Jedenfalls war die Stimmung im Team wärend und nach dem Turnier richtig gut!

Es gab natürlich viele neue Eindrücke zu verarbeiten. Die Mannschaften mussten einzeln in die Halle einlaufen und wurden dabei vorgestellt. Viel Publikum saß auf der Tribüne und erzeugte ein klein wenig Stadionatmosphäre. Die letzte Minute des Spiels wurde immer von Musik begleitet, das hatte dann schon was von Partystimmung. Merkwürdigerweise war das Catering mit u. a. viel Süßem besonders interessant.

Fazit: Auf so einem Turnier muss man nicht unbedingt gewinnen, man kann z.B. auch Freundschaften knüpfen! Vielleicht klappt das ja mit der Eintracht aus Gelsenkirchen?!

Gespielt haben: Emma (T.), Luisa (C.),"Kevin" Dilara, Jana, Mia, Dilara, Victoria, Selin, Eda, Lena, Angelina und Melissa.
 
Trainer: Lars und Melanie

Bericht: Axel

Fotos: Axel

 


Diese Webseite gehoert zu Fussball-Infonetz.de - ein Projekt des medienbueros // FRANK FREWER